Blog per Mail verfolgen

Donnerstag, 25. Mai 2017

Sternenklare Nacht

Sternenklare Nacht

© 2005 by M.Fernholz




Sternenklare Nacht
Das Wasser ruht
Die Bäume singen
Atmet sanft
Der Sommerwind
Das Lied der Nacht
Licht des Mondes
Flüstert zart
In die Dunkelheit
Sterne funkeln

Sternenklare Nacht
Die Erde schweigt
Die Steine sprechen
Poetisch
Der Sommerwind
Ein Gedicht der Nacht
Schleier des Nebels
Tanzen schwebend
In die Dunkelheit

Sternenklare Nacht
Das Feuer brennt
Die Sinne glühen
Heiß
Der Sommerwind
In der traumhaften Nacht
Unendliche Sucht
Dein Atem
Auf meiner Haut
Sterne funkeln

Sternenklare Nacht
Die Eule sagt
Die Wölfe rufen
So weise
Der Sommerwind
Das Geheimnis der Nacht
Tiefster Rausch
Dich zu spüren